21. Mai 2015

E-Learning im Unterricht

Die E-Learning-Plattform Moodle ist ein gutes Konzept, welches an vielen Bildungseinrichtungen weltweit Einsatz findet. Teilweise wird dieses auch schon am Gymnasium bei uns in Klosterneuburg im Unterricht eingesetzt. Aber was ist E-Learning und welchen Vorteil bringt es?

E-Learning ist generell gesehen eine Plattform die SchülerInnen ermöglicht, erledigte Aufgaben einzureichen und neue Aufgabenstellungen von Lehrern zu erhalten. Von Lehrerseite wird diese zeitgemäße Art des Lernens oftmals abgelehnt, da es teilweise schwierig erscheint solche Systeme in den österreichischen Lehrplan einzubinden.

Ich habe mit Mag. Hermann Morgenbesser über das Thema Moodle bzw. E-Learning gesprochen. Nachfolgend ein Auszug des Interviews:

FB: Sind Sie der Meinung, das E-Learning bzw. Moodle in Zukunft vermehrt im Unterricht eingesetzt wird?

HM: Ja, definitiv da dies eine zukunftsweisende Lernmethode ist bei der Schüler und Lehrer eigentlich nur profitieren können. Die Umsetzung ist derzeit leider noch durch die mangelnde Einschulung in die Technik blockiert, da das Unterrichtsprogramm noch nicht für solche Anwendungen optimiert wurde. Ich sehe hier einen dringenden Reformbedarf.

FB: Wie würde eine solche Reform ihrer Meinung nach aussehen?

HM: Als erstes müssen Schüler und Schülerinnen mit funktionsfähigen, mobilen Geräten wie Laptops oder Tablets ausgestattet werden. Weiters müssen auch Lehrer in möglichst allen Fächern über die richtige Vermittlung von Wissen mittels digitalen Medien ausreichend geschult werden.

FB: Gibt es Ihrer Meinung nach auch Nachteile an E-Learning-Plattformen?

HM: Grundsätzlich nein, jedoch gilt es partiell bei der Einführung in Schulen noch Vorarbeit zu leisten. Beispielsweise ist es notwendig die benötigte Hierarchie an die Schule anzupassen. Das heißt die Technik muss an den Benutzer angepasst werden und nicht umgekehrt.

Ich hoffe für unsere Schule, dass möglichst bald ein zukunftsorientierter Unterricht mit in der Praxis genutzten E-Learning-Plattformen Realität sein wird. Ich möchte an dieser Stelle Mag. Morgenbesser für das Interview danken und an die Lehrerschaft appellieren den Grundstein für zukunftsweisenden, modernen Unterricht noch heute zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*